Rechtliches rund um das Rasenmähen

Viele Menschen schwören auf ihre Mittagsruhe und fühlen sich durch den Nachbarn belästigt, der gerade um diese Zeit den Rasen mäht. An Sonn- und Feiertagen soll in Wohngebieten Ruhe herrschen, so hat es das Deutsche Gesetz vorgeschrieben. Da das Rasenmähen eine der lautesten Gartenarbeiten ist, sind deshalb spezielle Reglements aufgestellt worden.

Im folgenden möchten wir dir daher einen Überblick über rechtliches rund um das Rasenmähen geben, damit du in Zukunft keinen Streit mit deinem Nachbarn bekommst.

Die Rasenmäher-Verordnung regelt die Mähzeiten

Rechtliches rund um das Rasenmähen

Rechtliches rund um das Rasenmähen

Menschen die Sonn- und Feiertags und über die Mittagszeit herum Rasenmähen, machen sich beim Nachbarn mehr als unbeliebt. Es ist nämlich nicht egal, wann gemäht werden darf.

Die Rasenmäher-Verordnung aus dem Jahr 1992 schreibt dahingehend vor, dass nur an Werktagen zwischen 7 und 19 Uhr, das Rasenmähen erlaubt ist. An Sonn- und Feiertagen ist das Mähen strikt verboten.

Viele Städte und Gemeinden haben gesonderte Regeln, was sich auf das Rasenmähen bezieht. Dazu gehört auch, dass das Rasenmähen um die Mittagszeit verboten ist. Wer weiß, wie diese lokalen Regelungen aussehen, der kann sich bei der Stadt oder bei der Gemeinde erkundigen.

Ist ein Rasenmäher besonders laut, wie ein Benzin-Rasenmäher, so darf dieser nur an Werktagen von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr benutzt werden. Wer gegen dieses Reglement verstößt, wird mit Bußgeld geahndet. Benutzt man allerdings einen Rasenmäher, der weniger als 60 Dezibel Lärm verursacht, so kann auch zwischen 19 und 22 Uhr gemäht werden.

Es gibt auch umweltbewusste Rasenmäher, die das grün-blaue Umweltzeichen haben. Das Emblem sieht aus wie eine Pflanze die von EU-Sternen gesäumt ist. Diese Geräte darf man an Werktagen außerhalb der Mittagszeit und auch an Samstagen von 7 bis 20 Uhr benutzt werden. Ebenso hat ein Elektro-oder Akku-Rasenmäher im Test gut abgeschnitten, müssen aber mit einer Ausnahmebedingung versehen werden.

Die Sondergenehmigung beim Rasenmähen

Wenn unbedingt außerhalb der vorgenannten Zeiten gemäht werden soll, so muss eine Sondergenehmigung eingeholt werden. Diese sind ebenfalls bei der Stadt oder bei der Gemeinde zu erwerben.

Es kann auch spät abends oder morgens mit der Hand mit einem Spindelmäher gemäht werden. Dieses Gerät lässt die Gesetzeslage zu. Es sind nur elektrische Maschinen von dieser Regelung ausgeschlossen, denn man kann beispielsweise auch mit der Schere oder der Sense das Rasenmähen.

Bei dieser Gartenarbeit entsteht Abfall, der in besondere Abfallbeutel verpackt werden soll. Auch der Biomüll oder der Kompost ist für den Abtransport geeignet. Zu bemerken ist, dass Freischneider, Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler ebenfalls an Sonn- und Feiertagen den ganzen Tag, an Werktagen zwischen 17 und 9 Uhr und auch von 13 bis 15 Uhr nicht benutzt werden dürfen.

Der Sonntag bleibt Ruhetag

Bitte Sonntag nicht Rasenmähen

Bitte Sonntag nicht Rasenmähen

Der Sonntag bleibt mähfrei. An diesem Tag ist Lärm jeder Art zu vermeiden, da dieser Tag zur Entspannung dienen soll.

Probleme können auftauchen, wenn der Gartenbesitzer die Woche über keine Zeit hat und sein Rasen überhand nimmt. Manchmal findet der Gartenbesitzer aber dennoch ein bisschen Zeit zum Rasenmähen. Die meisten Rasenflächen sind nicht sehr groß und brauchen nicht lange, bis sie gemäht sind.

Als Alternative wäre eine Rücksprache mit dem Nachbarn, ob ihn das Rasenmähen nach 19 Uhr in seiner Abendruhe stört. Aber es ist schon rechtens, wenn die Sonntagsruhe einem Gesetz unterliegt. Denn die meisten Menschen kümmert es nicht, wenn das laute Geräusch des Rasenmähers vom Nachbarn die Sonntagsruhe stört.

Würde keine Lärm-Verordnung bestehen, so müsste nicht nur der Rasenmäher-Lärm ausgehalten werden, sondern es würden auch andere geräuschvolle Arbeiten verrichtet werden.

Gute Pflege der verschiedenen Rasenmäher

Gerade während der Sommerzeit, wo die Geräusche viel intensiver erscheinen, hört man oft Häuser weit weg, das Geräusch des Rasenmähers und viele Menschen vielen sich einfach gestört dadurch. Durch die offenen Fenster und Türen von Häuser und Wohnungen erscheint der Lärm noch intensiver.

Um ein effektives Rasenmähen zu gewährleisten gibt es verschiedene Modelle. Die einen sind sehr geräuschvoll, aber es gibt auch leise Rasenmäher, zu denen beispielsweise der Handrasenmäher gehört, da diese ja keinen Motor besitzen. Generell gilt aber, egal ob Benzin-, Elektro- oder Aufsitzmäher, dass der Rasenmäher gut gepflegt wird. So sollten die Messer regelmäßig geschärft werden, damit es beim Mähen eine klare Schnittkante gibt.

Auch wenn die Drehzahl zu niedrig ist, reißt der Rasenmäher die Halme nur aus und schneidet sie nicht sauber ab. Beim Rasenmähen ist auch der richtige Zeitpunkt sinnvoll. Es sollte nur bei trockenem Rasen gemäht werden, da nasse Halme nicht gleichmäßig abgeschnitten werden.

Welcher ist der richtige Rasenmäher

Unterschiede bestehen bei der Lautstärke bei einem Motorrasenmäher und auch bei elektrischen Rasenmähern und Benzinrasenmähern zeigen sich deutliche Unterschiede. Aber welcher Rasenmäher ist nun für meinen Garten richtig?

So spielt die Größe des Rasens und auch die Lage der Rasenfläche eine Rolle. Da ja auch heutzutage die Frau das Rasenmähen übernimmt, sollte auch auf das Gewicht des Mähers geachtet werden.

Wer eine lange Aufenthaltsdauer hat, für den kommt ein Aufsitzmäher in Frage, da sich ein erheblicher Komfort abzeichnet. Bei einem Aufsitzmäher braucht der Kunde nicht an einen klassischen Traktor zu denken. Es sind kleine fahrbare Geräte die im Sommer das Rasenmähen übernehmen und im Winter auf Schneeräumen umgerüstet werden können.

Ebenso sollte die eigene Mobilität und die persönliche Situation bei der Entscheidung bei einem Rasenmäher beachtet werden. So sollten sich ältere Personen keinen Rasenmäher ohne Eigenantrieb kaufen.

(Visited 413 times, 1 visits today)

Hat dir dieser Artikel gefallen?

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top