Wie du die Landschaft um deinen Pool herum gestaltest

pool-gartenbau

Zuletzt aktualisiert am:

Die Wartung des Pools ist eine wichtige Aufgabe, denn eine regelmäßige Pflege verlängert die Lebensdauer des Pools.

Manchmal haben Hausbesitzer das Gefühl, dass sie das Erscheinungsbild ihres Gartens durch neue Landschaftsbauprojekte verbessern müssen. Die Gartengestaltung wertet einen Außenbereich auf und schafft eine einladende Oase, in der sich Familie und Gäste entspannen können.

Vor allem aber umfasst Landschaftsarchitektur so viel mehr als nur das Pflanzen von ein paar schönen Blumen und Bäumen. Stattdessen ist der Gartenbau ein vielschichtiger Prozess der Gestaltung und Planung von Lebensräumen im Freien.

Dazu gehören Ess- und Unterhaltungsbereiche im Freien, Feuerstellen, Pool-Erweiterungen und Wege. Ein meisterhaft gestalteter und mit makellosen Elementen ausgestatteter Lebensraum im Freien ermöglicht es Poolbesitzern, einen exklusiven Rückzugsort im Garten besser zu nutzen.

Sichere deinen Pool für Kinder

pool-gartenbauAufgrund der strengen städtischen Verordnungen sollten Sicherheitsprotokolle für jeden Poolbesitzer immer an erster Stelle stehen.

Deshalb müssen Hausbesitzer einen Zaun um den Pool errichten, vor allem, wenn kleinere Kinder und Haustiere anwesend sind. Auf diese Weise können sich Poolbesitzer entspannen, da sie wissen, dass ihre Kinder auch bei eingeschränkter Aufsicht sicher sind.

Darüber hinaus profitieren Hausbesitzer von einer routinemäßigen Aufrüstung des Poolalarms, wann immer dies möglich ist. Diese Verbesserung stellt sicher, dass die Poolbesitzer die neueste Technologie in die Sicherheitsmaßnahmen integrieren.

Zusätzlich zu den Schutzvorrichtungen rund um den Pool sollten Hausbesitzer auch auf rutschfeste Oberflächen achten, um kleinere Kinder vor kleinen Schnitten und Verletzungen durch Ausrutschen zu schützen. Oberflächen aus Fliesen oder Stein zum Beispiel können immer noch ein schönes Aussehen haben und gleichzeitig einen sicheren Bereich für Kinder zum Planschen schaffen.

Keine Bepflanzung um deinen Pool

Auch wenn es theoretisch eine gute Idee ist, Gras um den Pool zu pflanzen, kann dies den Pool beschädigen und seine schöne Ästhetik langsam zerstören. Außerdem muss das Gras ständig gepflegt werden und das Schnittgut kann in das Wasser des Pools gelangen.

Einige Ziergräser müssen jedoch nicht regelmäßig gepflegt werden, da sie nicht so viel Gras abwerfen. Zu diesen Gräsern gehören zum Beispiel Zitronengras und Federgras, die einen erfrischenden Anblick bieten, ohne ständig gepflegt werden zu müssen.

Recherchiere, welche Pflanzen sich für Poolbereiche eignen

Wenn du verschiedene Pflanzen und Blumen in deinem Garten arrangierst, hebt sich dieser von anderen ab und wird zur bevorzugten Oase, um Gäste und Nachbarn zu unterhalten. Bestimmte Pflanzen wie Hibiskus, Canna, Sträucher und Kakteen können den Poolbereich unabhängig von Größe und Designstil verschönern.

Tropische Pflanzen wie Hibiskus und Canna verleihen jedem Gartenbereich eine ansprechende Farbe. Und Kakteen und Sträucher verströmen einen herrlichen Duft, den du genießen kannst, während du am Pool liegst. Diese tropischen Pflanzen sind wegen ihrer leuchtenden Farben und leichten Düfte eine gute Idee.

Diese beiden wichtigen Eigenschaften halten neugierige Tiere – wie Eichhörnchen und Streifenhörnchen – davon ab, die Pflanzen zu beschädigen, da sie eine Art Abwehrmittel darstellen. Außerdem haben Pflanzen wie Zitronengras und Minze im Topf einen starken Duft und schützen Kinder vor lästigen Mücken, da sie als natürliche Mückenschutzmittel wirken.

Außerdem können all diese lebendigen Pflanzen dazu beitragen, einen schönen, abwechslungsreichen Garten zu schaffen, an dem sich deine Familie und Freunde die ganze Saison über erfreuen können!

Pflanze diese Pflanzen nicht – vermeide Insekten

Leider gibt es einige Pflanzen und Bäume, die eher einen Schwarm von lästigen Käfern und Insekten anlocken. Ein Poolbereich mit vielen Käfern und Insekten ist für die meisten nicht einladend und kann leicht die Haut reizen.

Sträucher wie Bottlebrush und Bougainvillea verlieren ihre Blätter, werden groß und können sich ausbreiten, wodurch sie mehr Platz beanspruchen. Auch wenn Geißblatt einen verführerischen Duft hat, gilt es nicht als kinderfreundlich, da der Duft Bienen anlockt, die eher zur Bestäubung eingesetzt werden.

Außerdem sind Pflanzen wie die Azalee im Frühling wunderschön und können viel Farbe in einen Poolbereich bringen. Leider können diese Sträucher auch viel Laub abwerfen, so dass sie ständig gepflegt werden müssen.

Deshalb sind wir der Meinung, dass diese Art von Pflanzen besser vor dem Haus aufgehoben ist, wo sie sich frei vom kristallklaren Wasser deines Pools entfalten können.

Denke an Loungemöbel und mache den Pool zu einem Ort der Entspannung

Ein Loungebereich (mit oder ohne Terrasse) ist eine großartige Ergänzung für das prächtige Erscheinungsbild deines Poolbereichs. Ein Loungebereich lädt Gäste zum Verweilen ein und kann ein entspannender Hotspot für diejenigen sein, die nach einem langen Tag entspannen möchten. Wer sich entspannen möchte, kann in einen erfrischenden Pool eintauchen und ein paar Stunden lang die Sommersonne genießen.

Lounge-Bereiche können bei Poolpartys mit Freunden und Familie sehr praktisch sein und eignen sich sogar für Grillpartys oder kleine Treffen mit Kindern.

Die Gestaltung von Unterhaltungsräumen kann Zeit in Anspruch nehmen, aber das Endergebnis ist es wert, denn es verwandelt deine Terrasse in einen einladenden Ort, an dem Freunde, Familie und Kinder gerne abhängen.

6 Tipps für die Gartengestaltung rund um einen neuen Pool

Dein Pool ist die Oase in deinem Garten. Die richtige Gartengestaltung kann dich aus der Vorstadt in ein Inselparadies versetzen, wo die Sonne immer scheint und das Wasser kristallklar und einladend ist.

Wenn du in einen neuen Pool investierst, überlege dir, welche Landschaftselemente du um deine funkelnde neue Investition herum sehen möchtest.

Pools bestehen oft aus einer Mischung aus Pflanzen und künstlichen Elementen. Wenn du eine eigene Außenküche mit Grillplatz, einen Essplatz im Freien, eine Felswand oder eine Feuerstelle einrichten möchtest, muss der Platz zusätzlich zur traditionellen Landschaftsgestaltung auch befestigt werden.

Eine Mischung aus verschiedenen Elementen verwandelt den Poolbereich von einem einfachen Schwimmbereich in einen Lebensraum im Freien, in dem du unzählige Sommertage verbringen kannst. Berücksichtige bei der Auswahl der Gestaltungselemente Poolbeleuchtung, Beetabtrennungen und die Art der Bodenbedeckung, um den Raum abzurunden.

Tipps für die Pool-Landschaftsgestaltung

Während du im Internet und bei deinem Landschaftsgärtner wie z.B. Gartenbau in Wermelskirchen nach Inspirationen suchst, solltest du diese Tipps und Tricks für die Poolgestaltung beachten:

  1. Vermeide problematische Pflanzen: Pflanzen, die Blütenblätter und Blätter abwerfen und das ganze Jahr über für Unordnung sorgen, erhöhen den Pflegeaufwand für den Pool. Lass Insekten anlockende und dornige Pflanzen außerhalb des Poolbereichs, um unangenehme Stiche zu vermeiden. Generell solltest du alle Pflanzen vermeiden, die besondere Pflege benötigen oder eine Gefahr für die Poolbenutzer darstellen.
  2. Überlege dir gut, ob es Rasenflächen gibt: Beete mit weichem Gras in der Schwimmbadumrandung klingen zwar schön, bringen aber mehr Probleme bei der Pflege mit sich. Wenn du innerhalb des Pools nicht mähen oder Unkraut jäten willst, solltest du das Gras außerhalb des Zauns lassen. Entscheide dich stattdessen für einen niedrigen Bodendecker, der sein Beet nicht überwuchert.
  3. Investiere in pflegeleichte Immergrüne und Stauden: Viele Pflanzen brauchen nur einen jährlichen Rückschnitt und einfaches Unkrautjäten, um ein schönes und natürliches Aussehen zu erhalten. Vermeide es, die Beete zu überfüllen, damit sie Platz zum Wachsen haben und du dich Jahr für Jahr an deinen Landschaftselementen erfreuen kannst.
  4. Verwendet Steine und Felsbrocken mit Bedacht: Wahllos verteilter Erbsenkies kann in deinem Pool statt in einem Gartenbeet landen. Wähle stattdessen größere Steine, um den Pflegeaufwand zu verringern, ohne auf Schönheit zu verzichten. Unüberlegt platzierte Felsbrocken können deplatziert wirken. Berücksichtige das Gesamtdesign deines Platzes, um die richtigen Steinelemente auszuwählen.
  5. Installiere eine Beleuchtung, um Akzente in der Nacht zu setzen: Eine Beleuchtung kann jede Pool-Landschaft aufwerten und deine Lieblingselemente in Szene setzen. Ziehe sowohl die Beleuchtung im Becken als auch die Beleuchtung der Umgebung in Betracht, um deinem Raum ein magisches Gefühl zu geben, wenn die Sonne untergeht.
  6. Behalte es einfach: Oft kann die Landschaftsgestaltung die schlichte Schönheit eines gut gestalteten Pools erdrücken. Spare Zeit und Geld mit einem minimalistischen Ansatz im Poolbereich. Ein paar sorgfältig platzierte Pflanzen und Gartenelemente können genauso schön aussehen wie ein üppiger Garten am Pool.

Wenn du in einen Pool investierst, kann die Landschaftsgestaltung deinen Pool wirklich hervorheben. Nutze diese Tipps, um deinen Pool zu vollenden und ein Refugium zu schaffen, das du Jahr für Jahr genießen kannst.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top